Thema der 5. CS Talks der TU Graz: Visuelle Wahrnehmung von Robotern

Veröffentlicht am:

Bei den mittlerweile fünften CS Talks, organisiert von TU Graz und dem Know-Center, spricht die Robotikexpertin Margarita Chli am 15. Oktober über Entwicklungen im Bereich der visuellen Wahrnehmung von Robotern.

Sehvermögen spielt eine Schlüsselrolle beim Interpretieren von Situationen. Deshalb versprechen Entwicklungen im Bereich der visuellen Wahrnehmung von Robotern einen gewaltigen Schritt in Richtung Künstlicher Intelligenz bei Maschinen.

Bei der 5. Auflage der CS Talks der TU Graz berichtet Robotikexpertin Margarita Chli über den aktuellen Entwicklungsstand in diesem Bereich und spricht gleichzeitig über die größten Herausforderungen, die es noch zu meistern gilt. Chli ist Assistenzprofessorin an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) und leitet dort das Vision for Robotics Lab (V4RL). Ihr Forschungsinteresse gilt dem Maschinellen Sehen im Bereich der Robotik, die sich auf die Echtzeitwahrnehmung bei Kleinflugzeugen konzentriert. Zu den Höhepunkten ihrer Karriere gehören die Teilnahme am ersten autonomen Flug eines kleinen Hubschraubers mithilfe von Technologien der visuellen Wahrnehmung und eine Erwähnung auf der renommierten Online-Plattform Robohubs in deren Liste der 25 wichtigsten Frauen in der Robotik.

Ins Leben gerufen wurden die Computer Science Talks von der TU Graz und dem Know-Center 2018, um die gesellschaftliche Relevanz der Informatik und speziell auch die Rolle der Frauen in diesem spannenden (Forschungs-)Bereich aufzuzeigen.

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema

No items found

Angebote Know-Center

Stellenangebote