Know-Center auf Sitzung der Expertengruppe Forschung, Entwicklung & Innovation

Veröffentlicht am:

Am 27. September ging die 13. Sitzung der ExpertInnengruppe „Forschung, Entwicklung & Innovation“ über die Bühne. Der Schwerpunkt lag diesmal auf dem Einsatz von Künstlicher Intelligenz in der Produktion. Auch Wolfgang Kienreich vom Know-Center gab seine Expertise weiter.

Welches Ziel die ExpertInnengruppe „Forschung, Entwicklung & Innovation“ verfolgt? Sie  wurde eingerichtet, um Empfehlungen für den Forschungs- und Entwicklungsbereich zu erarbeiten, neueste Entwicklungen aufzuzeigen, relevante Player zu vernetzen, aber auch um Kooperationen anzuregen. Die Gruppe besteht in erster Linie aus Expertinnen und Forschern aus dem technischen Bereich, aber auch aus Betriebsräten, Gewerkschaftern und Politikerinnen und Verwaltung.

Mit Wolfgang Kienreich war auch ein Experte vom Know-Center vertreten. Er referierte unter anderem über die sogenannte Closed Loop Prescriptive Control  in der Automobilindustrie und skizzierte hei der anschließenden Fragerunde den weitreichenden Tätigkeitsbereich des Know-Centers. Es zählt zu den führenden europäischen Forschungszentren für Data-Driven Buiness und Big Data Analytics und ist eine wichtige Anlaufstelle für die Wirtschaft, um mit innovativen Technologien echten unternehmerischen Mehrwert zu schaffen.

In den Bereichen Data-driven Business, Social Computing, Data Security und -Management sowie Knowledge Discovery und -Visualization unterstützt es Start-ups, KMUs und Großkonzerne unterschiedlichster Branchen mit einem breitgefächerten Angebot – von Beratung über Trainings bis hin zu ausgedehnten Forschungskooperationen. Somit hilft es in allen Phasen der digitalen Transformation – von der Begleitung bei ersten Digitalisierungsschritten bis hin zur Entwicklung von umfassenden Strategien für datengetriebene Geschäftsmodelle.

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema

No items found

Angebote Know-Center

Stellenangebote