Intelligente Technologien in der Hochschulbildung

Veröffentlicht am:

Die Lehr- und Lernumgebungen an österreichischen Hochschulen entwickelten sich spätestens nach dem Ausbruch der Covid-19 Pandemie rasant weiter. Das Lehren und Lernen wurde auf online umgestellt und findet auch aktuell meist in gemischten Formaten statt. Mit dem Einsatz von Künstlicher Intelligenz will man Studierende unterstützen, ihr Lernverhalten zu optimieren, um ihr Studium besser bewältigen zu können. Dazu gilt es aber auch ethische und datenschutzrechtliche Grundsätze zu berücksichtigen.

Learning-Analytics Dashboard unterstützt Studierende

Im Rahmen des Projekts „Learning Analytics – Studierende im Fokus“ konzentriert sich ein interdisziplinäres Forschungsteam der Technischen Universität Graz, der Universität Graz und der Universität Wien auf die Entwicklung von Learning-Analytics-Anwendungen, die den akademischen Erfolg von Studierenden fördern. Die ForscherInnen verfolgten einen menschenzentrierten Learning Analytics Design-Ansatz, der Studierende, Lehrende und andere Stakeholder in den iterativen Prozess der Entwicklung und Evaluierung der Anwendungen einbezieht. Der „Learner’s Corner“ ist das neue Dashboard für Studierende im Lernmanagementsystem der TU Graz, in dem die entwickelten Anwendungen präsentiert werden. Das Dashboard hilft den Studierenden, sich auf ihre Kurse vorzubereiten, ihre Fortschritte zu verfolgen und ihre Lernprozesse zu reflektieren. Darüber hinaus bietet es spannende Features für Lehrende und erleichtert die Interaktion mit den Studierenden. Das Dashboard wird derzeit in einigen ausgewählten Kursen evaluiert und soll in naher Zukunft als Dienst für die gesamte Studentengemeinschaft angeboten werden.

Studierende als Datenlieferanten?!

Im Rahmen des Projektes veröffentlichten Forscherinnen und Forscher der Universität Graz, der TU Graz und des Know-Centers ein Short Paper zum Thema: “Learning Analytics as a Service for Empowered Learners”. Speziell setzten sie sich mit den ethischen und rechtlichen Bedenken im Zusammenhang mit Learning Analytics und der Nutzung von Bildungsdaten für Hochschulen auseinander. Wie kann zum Beispiel zukünftig LA als Dienstleistung und nicht als Eingriff in die ungefragte Verwendung persönlicher Daten von Studierenden gesehen werden? Das Paper wurde auf der Learning Analytics & Knowledge Conference 2021 für den „Best Short Paper Award“ nominiert.

Zum Paper

Über das Projekt

Mehr zum Thema

No items found

Angebote Know-Center

Stellenangebote

Mehr zum Thema