Der Überlegungen des Know-Centers zur digitalen Schiene

Veröffentlicht am:

In der Jahrespublikation der WKO „Fresh View“ wurde in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) ein Bericht über die "Österreichische Bundesbahn" veröffentlicht. Das Know-Center wurde aufgrund seiner Arbeit im Bereich der Digitalisierung von Eisenbahnen erwähnt.

Täglich werden weltweit Millionen von Tonnen an Gütern und ebenso viele Menschen auf der Schiene transportiert. Die Branche stellt höchste Ansprüche an Zuverlässigkeit, Präzision, Nachhaltigkeit und Qualität. Die österreichische Bahnindustrie ist dabei ein heimisches Industriejuwel. Österreichische Signaltechnik, Elektrifizierung und moderne Zugsicherungstechnik sorgen dafür, dass in Spitzenzeiten Zehntausende von Fahrgästen pro Stunde und Richtung sicher transportiert werden können. Elektromechanische Antriebe und Motoren aus Österreich garantieren top Leistung in mehr als 60 Ländern weltweit.

 

Die digitale Schiene soll das Reisen sicherer und komfortabler machen. Ziel ist es unter anderem, die Pünktlichkeit zu erhöhen, die Verweildauer in den Bahnhöfen zu verkürzen, mehr Züge in kürzeren Abständen auf den Gleisen fahren zu lassen, die Lebensdauer der Gleisanlagen zu erhöhen und den Komfort zu erhöhen. Hier setzt das Know-Center in Graz an: Als Europas führendes Forschungszentrum für KI, Big Data und Data-driven Business weiß das Know-Center bereits heute um die Trends von morgen. Mit dem Know-how und der jahrzehntelangen Erfahrung aus 800 Industrieprojekten verfügen die Partner des Unternehmens über einen klaren Innovationsvorsprung.

 

 

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema

No items found

Angebote Know-Center

Stellenangebote